Steuerberatung

Menu:

Aktuell

Unternehmen: Zahlen zu verlagerten wirtschaftlichen Aktivitäten zwischen 2014 und 2016

Jedes dritte Unternehmen digitalisiert seine Post

Bundesrat fordert steuerfreie Risikoausgleichsrücklage für Landwirte

STAX 2018: Bundessteuerberaterkammer startet neue Befragung

Umsatzsteuer bei Scheinrechnungen keine Betriebsausgabe

Lesen Sie mehr...

Links

Hier haben wir einige weiter führende Informationen für Sie zusammen gestellt:


Bundeszentralamt für Steuern

Berliner Finanzämter

EStG

Bund der Steuerzahler

Steuerberatung

Haufe Verlag

Steuern in Wikipedia

Aktuell

Steuernachrichten des Portals STB Web (ohne Gewähr)

Unternehmen: Zahlen zu verlagerten wirtschaftlichen Aktivitäten zwischen 2014 und 2016
Etwa 2.300 Unternehmen verlagerten zwischen 2014 und 2016 Teile ihrer wirtschaftlichen Aktivitäten innerhalb des Inlands oder in das Ausland. Bei Verlagerungen ins Ausland waren die Motive vorwiegend kostenorientiert. [Fachartikel lesen]

Jedes dritte Unternehmen digitalisiert seine Post
Das zeigt der Digital Office Index 2018 – eine repräsentative Befragung von 1.106 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern des Digitalverbands Bitkom. [Fachartikel lesen]

Bundesrat fordert steuerfreie Risikoausgleichsrücklage für Landwirte
In einer am 21. September 2018 gefassten Entschließung schlägt der Bundesrat eine steuerfreie Risikoausgleichsrücklage zur Stabilisierung der Agrarbetriebe aufgrund der enormen Ernteausfälle in diesem Jahr vor.  [Fachartikel lesen]

STAX 2018: Bundessteuerberaterkammer startet neue Befragung
Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) startete im September ihre dritte STAX-Erhebung. Per Online-Befragung will sie neue Erkenntnisse zur Lage des Berufsstands gewinnen. [Fachartikel lesen]

Umsatzsteuer bei Scheinrechnungen keine Betriebsausgabe
Einen komplexen Fall hatte das Finanzgericht Münster zu entscheiden. Darin ging es um Umsatzsteuerbeträge aus einer Tätigkeit, die ausschließlich zur Erstellung von Scheinrechnungen diente. Als Betriebsausgaben seien diese nicht abzugsfähig, so die Richter. [Fachartikel lesen]

Kein einheitlicher Schenkungswille bei Übertragung von Unternehmensanteilen
Werden verschiedene Unternehmensanteile durch mehrere Urkunden gleichzeitig übertragen, dann drückt sich darin nicht unbedingt ein einheitlicher Schenkungswille aus, befanden die Finanzrichter in Münster. Das hat Auswirkungen auf den Verschonungs- abschlag. [Fachartikel lesen]

Mindestlohn und arbeitsvertragliche Ausschlussfristen
Eine vom Arbeitgeber vorformulierte arbeitsvertragliche Verfallklausel, die ohne jede Einschränkung alle Ansprüche und damit auch den garantierten Mindestlohn erfasst, ist unwirksam. [Fachartikel lesen]