Steuerberatung

Menu:

Aktuell

300.000 Unternehmen mit erhöhtem Insolvenzrisiko

Datenschutz: Anforderungen bei der Verarbeitung von Gesundheitsdaten

Social Entrepreneurs in Deutschland

Betrieb eines Blockheizkraftwerks durch Wohnungs- eigentümergemeinschaft

Ingenieur darf Home-Office ablehnen

Lesen Sie mehr...

Links

Hier haben wir einige weiter führende Informationen für Sie zusammen gestellt:


Bundeszentralamt für Steuern

Berliner Finanzämter

EStG

Bund der Steuerzahler

Steuerberatung

Haufe Verlag

Steuern in Wikipedia

Aktuell

Steuernachrichten des Portals STB Web (ohne Gewähr)

300.000 Unternehmen mit erhöhtem Insolvenzrisiko
War zuletzt die Zahl der Insolvenzen stetig rückläufig, zeichnet sich nun eine Trendumkehr ab: So prognostiziert die Auskunftei Crifbürgel einen Anstieg der Firmeninsolvenzen in 2019. [Fachartikel lesen]

Datenschutz: Anforderungen bei der Verarbeitung von Gesundheitsdaten
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat eine Orientierungshilfe zum Datenschutz von Gesundheitsdaten veröffentlicht. Unternehmen sollen damit einen Überblick über die rechtlichen Anforderungen bei der Verarbeitung von Gesundheitsdaten erhalten. [Fachartikel lesen]

Social Entrepreneurs in Deutschland
Social Entrepreneurs sind Unternehmerinnen und Unternehmer, die durch ihre Tätigkeit in erster Linie einen spezifischen Beitrag zur Lösung eines gesellschaftlichen Problems oder zum Umweltschutz leisten wollen. KfW Research hat deren Besonderheiten erstmals untersucht. [Fachartikel lesen]

Betrieb eines Blockheizkraftwerks durch Wohnungs- eigentümergemeinschaft
Eine Wohnungs- eigentümergemeinschaft kann beim Betrieb eines Blockheizkraftwerks gewerblich tätig sein und ertragsteuerrechtlich eine Mitunternehmerschaft begründen, und zwar auch ohne zusätzliche GbR-Gründung. Das geht aus einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) hervor. [Fachartikel lesen]

Ingenieur darf Home-Office ablehnen
Ein Arbeitnehmer muss die Zuweisung von Telearbeit nicht generell akzeptieren. Will er nicht im Home-Office tätig werden, stellt dies keine beharrliche Arbeitsverweigerung dar und rechtfertigt daher keine außerordentliche Kündigung. [Fachartikel lesen]

Sozialwidriges Verhalten: Wer das Erbe nicht ehrt
Wer eine Erbschaft verschwendet und dadurch seine Hilfebedürftigkeit in missbilligenswerter Weise zulasten der Solidargemeinschaft selbst herbeiführt, darf Grundsicherungsleistungen des Jobcenters nicht behalten. Das hat das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen entschieden. [Fachartikel lesen]

Gesetzentwurf: Mehr Unterstützung für Familien mit kleinen Einkommen
Die Bundesregierung hat den Entwurf des sog. "Starke-Familien-Gesetzes" beschlossen. Der Kinderzuschlag soll neu gestaltet, zugleich die Leistungen für Bildung und Teilhabe für Kinder und Jugendliche verbessert werden. [Fachartikel lesen]